Dank DNA-Entschlüsselung soll Kaffee widerstandsfähiger und aromatischer werden

Jedes Jahr wird weltweit Kaffee im Wert von 11,5 Milliarden Euro exportiert, hauptsächlich aus Entwicklungsländern. Genetisch war eine der ökonomisch wertvollsten Pflanzen der Welt hingegen bisher kaum erforscht. Nun hat ein internationales Forscherteam das Erbgut der Robusta-Kaffeepflanze vollständig entschlüsselt. Die über 25.000 identifizierten Gene liefern nicht nur Aufschluss über aromatische Besonderheiten und die Bildung von Koffein, ihre Analyse könnte auch den Herstellungsprozess des allseits beliebten morgendlichen Wachmachers stark verändern.

Das beste an der in Science veröffentlichten Studie ist aber, dass die Sequenzierung vor allem den ärmeren Produktionsländern zugute kommen könnte. Das wäre nicht weniger als ein Wendepunkt der wissenschaftlichen Untersuchung von Kaffee. Eine entschlüsselte Genom-Sequenz gibt Forschern nämlich eine Grundlage zur Entwicklung genetischer Modifikationen, die auch eine widerstandsfähigere Zucht ermöglichen könnten: So könnte die Pflanze robuster werden, mehr Früchte tragen, der Koffeingehalt reguliert werden und Kaffee bitterer oder milder schmecken.

Weiter lesen/Quelle: http://motherboard.vice.com/de/read/das-kaffeegenom-ist-endlich-entschlsselt-und-wird-kaffee-leckerer-machen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>