Das bionische Tierreich wird erweitert

Der Esslinger Maschinenbaukonzern Festo zeigt auf der Hannover Messe zum wiederholten Mal bionische Roboter. Diesmal sind es Ameisen und Schmetterlinge, die sogar zusammenarbeiten.

Dass Festo zur Hannover Messe neue bionische Kabinettstückchen mitbringt, hat mittlerweile Tradition: So zeigte der Konzern schon 2011 mit dem „Smartbird“ eine künstliche Möwe, die weltweit für Aufsehen sorgte. Es folgten weitere Erfindungen wie die künstliche Libelle BionicOpter oder das robotische BeuteltierBionicKangaroo.

2015 kommt der schwäbische Steuerungs- und Automatisierungstechniker im Rahmen des von ihm angestoßenen Bionic Learning Network, an dem auch noch weitere Entwickler sowie Hochschulen und Forschungsinstitute beteiligt sind, mit gleich zwei Robotern: Den an Ameisen orientierten BionicANTs und den eMotion Butterflies, die sich an Schmetterlingen orientieren. […]

Weiter/Quelle: http://www.heise.de/tr/artikel/Das-bionische-Tierreich-wird-erweitert-2587277.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>