Exoskelett ohne eigene Energieversorgung erleichtert das Laufen

Der menschliche Gehapparat hat sich über Millionen von Jahren evolutionär entwickelt, wäre es da nicht zu erwarten, dass es nicht mehr viel zu verbessern gibt ? Amerikanische Forscher haben das Gegenteil bewiesen. Eine passive (also nicht mit eigener Energieversorgung versehene) Unterstützung der Unterschenkelmuskeln führt zu einer Energieersparnis von ca. 7% (dies würde ungefähr der Energie entsprechen, die beim Tragen von zusätzlichen 4kg verbraucht wird) bei gesunden Versuchspersonen. Diese Energieersparnis mag klein erscheinen, zeigt aber, dass natürliche Evolution nicht zwangsläufig zu optimalen Ergebnissen führt.

Die Funktionsweise der „Gehhilfe“ ist in diesem Video zu sehen:

Quelle: Nature News (englisch)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>