Grüne Gentechnik ist keine Hochrisikotechnologie

In einem Interview in der Sendung Forschung Aktuell des Deutschlandfunk geht Matin Qaim, Professor für Agrarökonomie an der Uni Göttingen auf Pläne des Bundeslandwirtschaftsministers Christian Schmidt ein, den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen in Deutschland grundsätzlich zu verbieten.

Dieses Verbot scheint ausschließlich eine Reaktion auf die allgemeinen Verunsicherung in der Bevölkerung zu sein. Zahlreiche wissenschaftliche Studien in den letzten Jahrzehnten haben bisher keine höheren Risiken nachweisen können (Wikipedia), eine Tatsache, die in der öffentlichen Diskussion kaum erwähnt wird.

Ein rigoroses Verbot würde nicht nur den komerziellen Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen (wie er in vielen Ländern der Welt bereits längere Zeit üblich ist) verhindern, sondern auch jegliche wissenschaftliche Forschung in Deutschland praktisch unmöglich machen. Dies würde die weitere Erforschung sowohl der Chancen als auch der Risiken dieser Technologie hierzulande verhindern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>