Oculus zeigt neuen VR-Prototypen „Crescent Bay“

Auf seiner ersten Konferenz in Los Angeles hat Oculus einen neuen Prototyp seiner VR-Brille vorgestellt, der dem Konsumenten-Modell bereits recht nahe kommen soll.

Oculus nennt seinen neuen Prototyp „Crescent Bay“. Er soll mit einer höheren Bildschirmauflösung und Bildwiederholrate arbeiten als das aktuelle DK2-Modell, das mit einem Full-HD-Display ausgestattet ist und mit 75 Hz angesteuert wird. Genaue Zahlen nannten Oculus jedoch noch nicht. LEDs an der Rückseite des Kopfbandes sollen ein 360-Grad-Tracking ermöglichen. Zudem ist ein Kopfhörer enthalten, der sich gegen ein separates Modell austauschen können lassen soll. Oculus habe das das optische Linsensystem verbessert und das Gewicht der Brille verringert, sodass sie angenehmer sitzen soll. Auf der ersten VR-Konferenz Oculus Connect in Los Angeles können Teilnehmer handgefertigte Prototypen ausprobieren. Ob Crescent-Bay-Brillen später auch an Entwickler verkauft werden sollen, gab der Hersteller nicht bekannt. […]

Weiter/Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Oculus-zeigt-neuen-VR-Prototypen-Crescent-Bay-2400299.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>